Trübe Tage wie diese öffnen die Sinne

Saluti Andrea! Wir treffen unverhofft den authentischen Pizzabäcker und Chef des früheren Seeshaupter Ristorante Marco Polo.

Andrea Stamati und seine Signora Bruna sind jahrzehntelang italienische Urgesteine am Ort. Jetzt bereichert er den Buchscharner Seewirt im ebenso originellen, am Starnberger See wieder aufgebauten Kleinhäuslerhof aus der Tiroler Wildschönau.

Sonnenschirme dienen heute als Regenschutz.
Direkt am See auch diese stolze neu erbaute Wasserburg.
Respekt für die unbekannten Baumeister!
Dafür ist heute kein Bedarf.

Das stolze Fohlen vom Luigenkamer Hof über dem See fühlt sich ohne die regenscheuen Fliegen sichtlich wohl.

Einsame Zweisamkeit.

In Gedanken versunken am See unterm Baum

Der einsame Schwimmer

Auf dem Steg tummeln sich sonst Hubert & Staller.

Die Wasserwacht von nebenan und die Bayerische Seeschifffahrtsgesellschaft sind selbst an diesem trüben Tag im Dienst.

Herrliche aber schmarotzende Baumpilze künden die nahen Pilzgenüsslichkeiten im Voralpenland an.

Chefkoch Karls Köstlichkeiten sind weitere sinnliche Bereicherungen dieses Tages: Unsere Lieblingskombination im Seewirt seine Fischsuppe und der Kaiserschmarrn hinterher … wie früher bei Andrea die Pizza mit Parmaschinken und Rucula, gekrönt durch eine köstliche Tiramisu da Mamma …

Die ruhigen Herbsttage können kommen:
Beobachtungen und Sinnlichkeiten unterschiedlichster Art gibt es meist
an trüben Tagen wie diesem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.