Vive la différence – Ein bisschen leben wie Gott in Frankreich (4)

Savoir vivre in einem weiten Land

Die Landschaften unseres großen Nachbarlandes Frankreich sind weitläufig und über lange Strecken immer wieder nur karg besiedelt. Das verspricht freizügiges und erlebnisbewusstes Reisen durchs Land abseits von Autobahnen.

Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der besuchten südlicheren Landstriche Bourgogne, Auvergne, Périgord einerseits und der Bretagne und Normandie im Norden andererseits verdienen Aufmerksamkeit. Sie bereichern Reisen und Bilder. Von Vergleichen mit unserem Lebensumfeld zuhause ganz zu schweigen. Vive la différence. Also nichts wie los und immer wieder neue Eindrücke erobern!

Die Weite der Landschaften strahlt in die Städtchen hinein. Die Menschen in den Straßen, auf den Märkten, an Kirchen und auf Plätzen sind so wie die Landschaft drum herum. Vermutlich eine Binsenweisheit.  Aber wir spüren das spezifische Savoir Vivre und dessen Charme, nehmen teil und genießen mit – fühlen uns reisend beoachtend und beinahe zelebrierend ein bisschen so wie Gott in Frankreich. Es ist eine kleine persönliche Liberté. Und irgendwie erinnert uns alldas an die ganz andere Welt links und rechts der legendär freiheitlichen Route 66. Jede bereichert auf ihre Art das Lebensgefühl.

Das Leben auf der Straße kommt uns so angenehm „normal“ vor – comme il faut

Beruflich leben auf der Straße – hier im berühmten Käseort ‎⁨Livarot⁩ (⁨Region Basse-Normandie⁩)
Unbeschwerte Schulgruppen unterwegs im Städtchen – hier im südlichen Sète – sind immer ein Ereignis
Der regelmäßig oft stattfindende Markt, das Rathaus, die Kirche, das Schloss … bilden eine ständige gewachsene Einheit – vergleichbar mit unseren nur jährlichen Weihnachtsmärkten

Auch die saisonal vorgezogene Eisbahn ist mitten im Ort
Zur Mittagszeit unbesuchter, sonst quirlig voller Pavillon vor dem Hôtel de ville
Für Kinder immer in Betrieb
Die begehbare vergnügliche Brunnenkunst in Bordeaux
Veranstaltungen dieser Art sind häufiger und ungezwungener als bei uns

Märkte sind tägliche Begegnungsstätten. Man kümmert sich geduldig um den Kunden. (Ausnahmen bestätigen sicherlich die Regel)
Auch die stationären Händlerinnen und Händler gehören unmittelbar dazu

Kleines Liefermissgeschick, gemütlich vom morgendlichen Café au lait mit Croissant aus beobachtet – HDM hilft …
Probieren geht über studieren
Spezifisches Handels- und Straßenleben in Lourdes (Pyrenäen)
Dies ist nicht der Händler, sondern der Ehemann
Auch Tante Emma für Kultobjekte gibts noch
Voll integriertes Muslim-Geschäft mit überzeugendem Rund-um-die-Uhr-Service

Weitere Begegnungen vielfältiger Art

Häufig beobachten wir unterschiedliche Generationen selbstverständlich und liebevoll miteinander unterwegs

Das zwischenmenschliche Toleranz-Niveau erscheint uns im Sinne des sprichwörtlichen laisser faire, laisser aller beachtlich hoch

Des jolies demoiselles en chemin
Typisches Bild einer französischen Touristenfamilie, vermutlich mit Michelins LeGuideVert im Kinderwagen (Lagrasse⁩, Languedoc⁩)
Irgendwie wird jedes private Leben auf der Straße auf angenehme Art öffentlich (Frage an Sie: „Tu vois qu´est-ce que je veux dire?“)

Doch keine Liberté an der Musikschule?
Auch in Frankreich ist Yoga en vogue
Glückliche Braut in der Bourgogne
Nachdenkliche Braut in der Bretagne
Wir wissen nicht wo die Braut Monique, so nenne ich sie,  jetzt hin will – den Bräutigam aber haben wir nie gesehen
Hat vielleicht dieser Hochzeitsgast was damit zu tun? …

Beruhigende Beschaulichkeit

Von HDM bewunderter Kamerafreak mit begleitender stolzer Mutter
Wichtige Begegnungsstätte …
… gesellig und beschaulich auch nachts wo Fuchs und Hase …
Lustige feuchte Straßenreinigung am frühen Morgen danach, hier in ⁨Pézenas⁩ (Languedoc)
Intellektuell beschaulich
Vermutlich gemütlich mit dem Radel da
Selbst ist die Französin

Habe meine Affinität zum guten Essen nicht zuletzt durch die von Frankreich ausgehende optische Aufwertung anspruchsvoller Gerichte um das Fotografieren dieses wichtigen Savoir vivre erweitert. 

Das nächste Mal ein paar Kostproben davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.